Wofür bist Du am meisten dankbar?

„Unser Ziel ist es zwischenmenschliche Beziehungen durch bedeutende Gespräche und persönliche Zeit offline in einer schnelllebigen Welt zu fördern.“

„Weniger Smalltalk, mehr aufrichtige Gespräche“

Das waren die ersten Zeilen die ich über Vertellis las, was inzwischen schon über ein halbes Jahr her ist.

Ich wurde durch meinen Mann darauf aufmerksam gemacht und beschloss sofort die „normale“ und die Partneredition zu bestellen.

Inzwischen ist auch die Familienedition auf den Markt gekommen.

Vertellis ist ein Kartenspiel. Auf diesen Karten stehen Fragen. Für einen einzelnen, für die Gruppe.. manchmal werden einem auch Aufgaben gestellt.

Das „Spiel“ besteht also „nur“ daraus Fragen zu beantworten um sich näher zu kommen, einander kennen zulernen, wertvolle Gespräche zu führen statt vor dem Handy oder dem Fernseher zu hängen.

So simpel aber so schön!

Auf das Spiel an sich möchte ich hier nun nicht näher eingehen. Informiert Euch bitte über die Website (hier) oder auch über Facebook (hier). Vielleicht ist es ja auch was für Euch.

Ich möchte Euch stattdessen eine kleine Geschichte dazu erzählen, die mein Herz erwärmt hat. 

Vergangenes Wochenende waren wir mit unserem Mowag unterwegs. Wir kehrten auf einen Campingplatz ein und Freunde von uns begleiteten uns. Wir kennen diese dreiköpfige Familie noch nicht allzu lang aber haben uns inzwischen schon ein paar Mal getroffen. Die Mama dieser Familie habe ich durch meinen letzten Job im Verkauf kennengelernt.

In einem ruhigeren Moment holte ich Vertellis raus und spielte mit ihr.

Wir zogen nicht sehr viele Karten, etwa 8 Stück aber sie reichten um interessante Gespräche um Arbeit, Mitmenschen und Ziele im Leben hervorzubringen. Dann zog sie diese eine Karte…

„Wofür bist Du am meisten dankbar?“

Sie überlegte nicht lang und sagte sinngemäß dass das jetzt vielleicht etwas komisch klingen würde…

Ihre Antwort war: „Das ich Viola kennengelernt habe.“

Einen kurzen Augenblick später ergänzt sie: „Du entschleunigst mich total.“ Diese Antwort war so überraschend und gleichzeitig so schön.

Ich bin gerade dabei mein Leben in andere Bahnen zu lenken und empfinde mich selbst dabei noch so sehr im Lernprozess das ich mir gar nicht vorstellen konnte irgendwem etwas positives, wertvolles vermitteln zu können.

Aber scheinbar kann ich das! Das macht mich stolz. Und glücklich.

An dieser Stelle hörten wir auf zu spielen. Wertvoller hätte es nicht mehr werden können.

Advertisements

2 Gedanken zu “Wofür bist Du am meisten dankbar?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s