Mitspielen oder mir selbst treu bleiben

Ich bin nun über ein Jahr dort angestellt wo ich eben angestellt bin. Ein schönes Jahr für mich in einem guten Team. Dafür backte ich, wie hier schon geschrieben, sogar einen Kuchen.

Nun wendete sich leider das Blatt. 

Plötzlich wurde mir klar warum keiner groß auf meinen Dankes Kuchen reagierte und warum in dieser Filiale keine Teammeetings und auch keine Weihnachtsfeiern stattfinden. Man will sowas einfach nicht.

Vor einigen Wochen hatte ich Frühschicht mit einer Kollegin. In dieser Schicht verquatschte ich mich leider mit den beiden Mädels vom Bäcker nebenan der an unseren Laden angrenzt.

Wem sowas noch nie passiert ist möge den ersten Stein werfen!

In meinem „Privatleben“, sprich bei den Menschen mit denen ich bewusst gerne Zeit verbringe/die ich mir aussuche, wäre das kein großes Drama gewesen. Hätte ich mich zum Beispiel während einer Umzugshilfe oder dergleichen verquatscht und meine Arbeit vernachlässigt, hätte man mich kurz zur Seite genommen, unter vier Augen gesagt dass das uncool ist, und die Sache wäre erledigt gewesen.

In meinem Job macht man aus der Mücke den Elefanten.

Es wird sich beim Bereichsleiter über mich beschwert. Kollegin erzählt dem gesamten Team (!) von diesem Vorfall- nur mit mir redet sie nicht darüber.

Ich arbeitete seitdem keine einzige Schicht mehr mit ihr zusammen. Kann mir gar nicht erklären woran das liegt…

Ich überlegte schon nach dem „Petzen“ beim Bereichsleiter darüber zu schreiben. Die Sache regte mich tierisch auf, immerhin ist mein Vertrag befristet und der Bereichsleiter hat das letzte Wort was das Verlängern betrifft. Womöglich bricht mir sowas das Genick. Ich dachte aber „Das kannste nicht machen. Viele Leser wissen wo ich genau arbeite.. was sollen die denn denken“. Drum möchte ich auf die Arbeit und das Team nicht weiter eingehen als unbedingt nötig.

Was mich aber beschäftigt, und das nun schon eine Weile denn diese Sache zieht sich inzwischen schon ein paar Wochen hin…

Spiel ich bei diesem Spiel mit oder bleibe ich bei mir?

Lege ich die Tatsachen beim nächsten Gespräch mit dem Bereichsleiter auf den Tisch und berichte mal über die Privatgespräche meiner Kollegin? Soll ich anfangen all meine Kollegen zu verkaufen, im Team gegen jeden zu hetzen… sie machen schließlich das Selbe?

Nein das ist einfach nicht meine Art. Drum habe ich für mich entschieden stur meine Arbeit zu machen. Ich werde keinerlei Privatgespräche mehr führen, weder mit Kunden noch mit den Kollegen.

Sollte sich mal wieder eine Kollegin bei mir über eine andere Kollegin auskotzen wollen, werde ich das mit einem kühlen „Das geht mich nichts an“ kommentieren.

I’m sorry. Aber bei diesem Spiel bin ich raus.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mitspielen oder mir selbst treu bleiben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s