Neues im Badezimmerschrank

In Sachen Beautyprodukte bin ich sehr genügsam. Darüber habe ich hier schon mal geschrieben.

Nun bekommen die wenigen Produkte in meinem Spiegelschrank Verstärkung! Oder Konkurrenz?!

Nachdem mir auf Facebook immer und immer und immer wieder Manna vorgeschlagen wurde, bestellte ich also doch mal.

Natürlich, chemikalienfrei, palmölfrei, tierversuchsfrei, sogar vegan.. ach da schmilzt mein Herz doch dahin.

Mein Gott! Bin ich ne Hippie Schrulle!

Vorab ließ ich mich vom Kundendienst beraten welche Seifen denn zu mir passen könnten.

Ich habe eine typische Mischhaut. Fettige T-Zone, trockene Wangen, viele Mitesser und häufig Pickel. Meine Haut rockt nicht wirklich! Was ich vererbt bekommen habe, woran ich aber auch selber Schuld bin weil ich einfach viel zu viel Zucker konsumiere.

Die Antwort kam noch am selben Tag und war sehr freundlich. Einige Tage später bestellte ich via Handy, was etwas umständlich war. Am Pc scheint die Website übersichtlicher dargestellt 😉

In meinen Warenkorb kamen: Die entgiftende Zaubergartenseife, die Dolce Vita Seife mit Orangen- und Bergamotte-Duft und die Premium Sheabutter.

Mein Päckchen kam heute per GLS zu mir!

Im ersten Moment war ich enttäuscht denn der Karton war soo winzig. Zum Vergleich ein Foto mit unserer Kaffeemaschine daneben. Beim Auspacken war mir Manna aber gleich wieder sympathisch denn sie schicken keinen unnötigen Kram mit sondern packen stattdessen sogar noch ein kleines Geschenk, ein Zitronenöl, mit ein. Dazu gab es noch eine kleine Broschüre mit Infos zur Benutzung und so weiter.

Da Töchterchen gerade Mittagschlaf hielt, konnte ich meinen Päckcheninhalt ungestört kennenlernen. 

Ok die Seifen sind in Papier und zusätzlich nochmal in Folie gepackt. Eher uncool. Die Seifen sind irgendwie auch sehr klein. Aber im Schätzen bin ich sowieso immer mies. 90g waren angegeben, 90g sind es auch. Je Seife. Zum Vergleich ein Foto mit meiner Brille daneben liegend für diejenigen die im Schätzen genauso erfolgreich sind wie ich.

Weil man mit diesen Seifen recht sorgsam umgehen soll, sie nach dem Benutzen trocken schütteln und so lagern soll das sie nicht im Wasser liegen, beschloss ich von meinem ersten Seifenstück, der Zaubergartenseife die ich zuerst ausprobieren will, ein kleineres Stück abzuschneiden und den Rest erstmal wegzupacken. Ich schnitt direkt durch die Folie und nun war mir auch klar warum sie nochmal extra in Folie eingepackt war denn sie war relativ weich. Einen Einsatz meines Nicer Dicers beschloss ich zur Seifenablage umzufunktionieren. Oh meine Freundin T. schüttelt nun sicher den Kopf denn sie liebt ihren Nicer Dicer, ich kann nicht ganz so viel damit anfangen 😉

In meinem Spiegelschrank müssen sich meine wenigen aber sehr geliebten Helferlein nun etwas zusammenkuscheln. Es wird enger!

Aber wollen wir den Mannas mal eine Chance geben.

Im nächsten Beitrag: Tag 1 meines Manna-Experiments 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s